Koordinationstraining

Koordination - Der entscheidende Faktor um Verletzungen zu vermeiden

Zwei von drei Hunden kämpfen im Laufe der Zeit mit orthopädischen Problemen, wie z.B. Entzündungen des Ellbogen-/Kniegelenks und der Sehnen, Überbelastung der Sprunggelenke, Kreuzbandriss /-anriss, sowie Hüft-, Ellbogen- und Rückenprobleme.

 

Schwache Muskulatur oder auch schlechte bzw. falsche Haltung während der Bewegung können Ursachen dafür sein! Natürlich zählt auch Übergewicht zu den möglichen Ursachen. Gerade spezielle Behandlungen beim Tierarzt behandeln oft nur die Symptome, bekämpfen aber die Ursachen nicht.

Gründe der Beschwerden sind oft die instabile Beinachse und eine schwache, schlecht koordinierte Muskulatur.

 

Durch gezieltes Training kann man den Defiziten in diesen Problemzonen entgegenwirken. Ich zeige Ihnen wie Sie die Bauch- und Rückenmuskulatur bei Ihrem Hund kräftigen und mobilisieren sowie  Sprung-/Knie-/Ellbogen-/Hüftgelenke stabilisieren können. Gleichzeitig werden Verspannungen und Bewegungsblockaden bei ihrem Liebling gelöst.

Das Training erfordert außerdem höchste Aufmerksamkeit, wodurch die Konzentrationsfähigkeit beim Hund gesteigert wird – alles Voraussetzungen, um die Koordination und die körperliche und psychische Balance zu verbessern. Damit steigert sich das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit Ihres Vierbeiners und minimiert zugleich das Verletzungsrisiko.