Physiotherapie und Rehabilitation

Bei uns wird Ihr Haustier rundum versorgt

Unter Physiotherapie versteht man das spezifische Training und die Anwendung von Heilmitteln um die volle Funktions- und Bewegungsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen, zu erhalten oder zu verbessern. 

Der Tierphysiotherapeut nutzt als natürliches Heilverfahren die passiv und aktiv ausgeführte Bewegung des Tieres, sowie den Einsatz physikalischer Maßnahmen zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen.

Viele Erkrankungen und Beschwerden im Bewegungsapparat kann man erfolgreich konservativ behandeln bzw. rehabilitieren. Beispielsweise die Arthrose oder akute Arthritis, Spondylosen, Bandscheibenverkalkungen, Sehnenerkrankungen, Patellaluxation (bis zu einem gewissen Grad), Muskelatrophie, Rückenmarksinfarkt; um nur ein paar zu nennen.  

 

Manchmal kommt man trotz größter Sorgfalt nicht um eine Operation herum. Sei es traumatisch bedingt, durch Unfall - oder auch durch Erkrankungen im Bewegungsapparat mit zunehmend schlechter werdenden Krankheitsverlauf.

Auch hier lassen wir Sie nach der Operation nicht alleine. Folglich Beispiele, die nach einem chirurgischen Eingriff mit ausgezeichnetem Erfolg von uns rehabilitiert werden können:

  • Kreuzbandriss (TPLO, TTA o. Bandersatz)
  • Prothesen des Hüftgelenks (TEP)
  • Femur(hals)-kopfresektion (HD)
  • Arthroskopie (OCD)
  • Kniescheiben-OP (Patellaluxation)
  • Frakturen
  • Sehnenabriss
  • Bandscheibenvorfall / verkalkte Bandscheiben 


Die Therapie wird auf Ihr Haustier und dessen Bedürfnisse individuell abgestimmt

Es ist uns wichtig, dass Sie die Erkrankung oder Beeinträchtigung Ihres Lieblings verstehen und die sich daraus ergebende Therapie. Wir lassen Sie nicht alleine und begleiten Sie bei der Genesung. Oder auch bei chronischen Beschwerden. Ausführliche Aufklärung und ausreichend Zeit für Sie und Ihr Haustier sind für uns selbstverständlich.

Für die bestmögliche Wahl der Therapien bilden wir uns regelmäßig fort und durch die umfangreiche Praxisausstattung können wir aus einem breiten Leistungsspektrum schöpfen um Ihrem Liebling die beste Behandlung zu gewähren.

Im Folgenden ein Überblick der wichtigsten Anwendungsgebiete.



Anwendungsgebiete:

Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen

Hunde und Katzen kommen nach einem chirurgischen Eingriff für gewöhnlich über 6-8 Wochen in kurzen Abständen (2x wöchentlich) und sind dann in der Regel mit der Reha fertig.

In manchen Fällen ist es notwendig eine manuelle Lymphdrainage etwa 3 Tage Post OP durchzuführen.

Zudem ist es ratsam den Patienten nach der Reha alle paar Monate bei uns vorzustellen um auf mögliche Schwachstellen des Körpers zu schauen und ggf. Überlastungsprobleme zu beheben. 

 

 

Neurologisches Behandlungskonzept

Nervenschmerzen sind immer heftig und unberechenbar. Ein Tier mit chronischen Nervenschmerzen muss medikamentös eingestellt werden, manchmal ist auch eine operative Druckentlastung auf den betroffenen Nerv notwendig. Tiere mit plötzlichen Lähmungserscheinungen sind immer ein Fall für den Notdienst, denn hier entscheidet der Faktor Zeit über den weiteren Genesungsverlauf. Eine frühzeitige und engmaschige Physiotherapie, speziell die Neurorehabilitation ist bei diesen Patienten unglaublich wichtig. 

 

 

Konservative Therapie bei chronischem Verlauf

Tiere mit degenerativen Gelenkerkrankungen oder Fehlstellungen besuchen uns zu Beginn öfter um das Nötige aufzuarbeiten gleichzeitig Muskeln zu definieren; und dann meist über einen längeren Zeitraum in regelmäßigen, aber dafür größeren Abständen. Wir mobilisieren Weichteilstrukturen, verbessern die Gelenkbeweglichkeit und reduzieren dadurch die Schmerzhaftigkeit des Patienten wodurch sich ein besseres Körpergefühl einstellt. 

Ergänzend empfehlen wir soweit möglich ein aktives Trainingsprogramm, das auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten ist.


Prävention

Bei Welpen und Junghunden können frühzeitig erkannt schon erste anatomische Problemzonen in Augenschein genommen werden und spielerisch ein Training im Sinne einer motorischen Frühförderung (Koordination, Körperbewusstsein) gestartet werden. 

 

Erwachsene Hunde und Katzen werden auf kleinere und größere Auffälligkeiten geprüft, welche direkt behoben werden, bevor sich was festsetzt oder manifestiert. Daher lohnt sich ein regelmäßiger Check-up für euren Liebling. 

 

 

Sportverletzungen

Kleinere Prellungen lassen sich in der Regel gut behandeln; Sehnenverletzungen und Muskelfaserrisse hingegen sind ein langwieriges Geschehen, welches sehr viel Geduld fordert. Denn geht der Hund zu schnell in die Belastung zurück, kann es zu einem Jo-Jo Effekt kommen und im schlimmsten Fall zieht das ein chronisches Krankheitsbild (wie z.B. Sehnenverkalkung) nach sich. Sehnengewebe ist das Bindegewebe im Körper, welches die meiste Zeit für die Heilung benötigt. Mehrere Monate und nicht selten bis zu einem Jahr, dass der Hund wieder eingegliedert ist. 

 

 

Seniorenbetreuung

Alt werden ist nicht immer leicht, da geht es unseren Tieren genauso wie uns. Der Stoffwechsel verändert sich, jahrelanger Verschleiß hinterlässt Spuren. Chronische und degenerative Prozesse machen sich bemerkbar. Die körpereigene Regenerationsfähigkeit verlangsamt sich...

Mit verschiedenen manuellen Techniken und physikalischer Geräteanwendung können schmerzhafte Prozesse verlangsamt oder gar beseitigt werden. Im Unterwasserlaufband können die Hunde sich ohne das eigene Körpergewicht bewegen und werden wieder mobiler und bewegungsfreudiger. 

Um Koordination und Muskelstatus zu verbessern kann ein dem Alter angepasstes Trainingsprogramm zusammengestellt werden.



Tierärztlich geprüft

Unsere Therapeuten sind von einer tierärztlichen Prüfungskommission geprüft!

 

Gesundheitsangebot

  • Physiotherapie 
  • Rehabilitation 
  • Neuro-Reha 
  • Physikalische Medizin
  • Chiropraktik 
  • Dry-Needling 
  • Hydrotherapie 
  • Sporthunde & Diensthunde 
  • Krallenpflege
  • Hundefitness 
  • Workshops 
  • Reha-Shop

Anschrift

 

Tierphysio Morgenstern

Zentrum für Tiergesundheit 

Oberskirchner Straße 28

84100 Oberaichbach

 

Telefon: 08707 9309851

info@tierphysio-morgenstern.de

Folgen Sie uns


Hund - Tierphysio - Physiotherapie Hund Katze Maus - Osteopathie Hund - Haustier - Veterinary Physio - Dorntherapie - Lasertherapie - Farblichttherapie - Magnetfeldtherapie - Krankengymnastik Hunde - Cavaletti - Gangbildanalyse - Massagen - Gelenke - Anatomie - Bewegungslehre - Lymphdrainage - Blutegelbehandlung - Knochen - Gelenke - Muskeln - Bänder - Sehnen - Skelett - Bewegungsapparat - Kreuzbandriss - OP - Arthrose - Spondylose - Verknöcherung der Wirbelsäule Hund - Schmerz - Schmerzlinderung - Muskelaufbau Hund - Muskelentspannung - Nervenstimulation - Rundrücken - Lahmen - Lahmheit - Lähmung - HD - ED - Beschwerden - Dysplasien - Hüftdysplasie - Ellbogendysplasie - Behandlung - Wirbelsäulenerkrankung - Spondylarthrose - Muskelschwund - Muskelriss - Bandscheibenvorfall - Wobbler Syndrom - Cauda Equina Kompressionssyndrom - Patellaluxation - Narbengewebe - Narbenbehandlung - Akupunktur - Lahmheit nach Aufstehen - Hund lahmt - Landshut - Niederaichbach - Mengkofen - Dingolfing - Wörth Isar - Niederbayern - München - Loiching kreuzband hund, kreuzband op hund, kreuzbandriss hund symptome, kreuzbandriss beim hund ohne op, bänderriss beim hund